Neuvorstellung

Antworten
Markus150973
Beiträge: 3
Registriert: 07. Mai 2021, 19:23
Wohnort: bei Hamburg
Kontaktdaten:

Neuvorstellung

Beitrag von Markus150973 »

Hallo zusammen,

ich wollte mich kurz vorstellen. Leider habe ich keinen Thread für Neulinge gefunden. Also bitte gerne dahin schieben, wo es besser passt!

Ich bin Markus, 47 Jahre alt und (wie wahrscheinlich fast alle hier) mit Carsten Bohn groß geworden. Ich hatte leider nie die Gelegenheit, ihn live zu erleben, aber ich beneide alle, die es konnten. Für mich hat es bis heute niemand geschafft, so wie Carsten, Empfindungen mit Musik zu verknüpfen und damit hörspielerische Szenen "sicht- und spürbar" zu machen. Ich kann nicht sagen, ob es nur daran lag, weil er mir als kleiner Junge damals allgegenwärtig vorkam. Jedenfalls hat alles, was ich bisher von ihm gehört habe, absolutes Ohrwurmpotenzial!

Ein paar Jahrzehnte später, aber nicht unbedingt erwachsener, bin ich nebenberuflich selbstständig und versuche mir mit Lasergravuren und-zuschnitten ein paar Euro dazuzuverdienen. Unter anderem hiermit:

https://www.etsy.com/de/listing/9940569 ... new-oldies

Von den Einkünften geht selbstverständlich ein Teil an den Rechteinhaber/Lizenzgeber ;)

So...falls jemand mehr wissen möchte, kann er/sie/es gerne fragen.
Ich fange mal an mich hier einzulesen.

Schöne Grüße,

Markus
ivanowsky
Site Admin
Beiträge: 21
Registriert: 28. Apr 2021, 11:43
Wohnort: Sandefjord (Norwegen)
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung

Beitrag von ivanowsky »

Willkommen hier im Forum, Markus!

Mir geht es mit der Musik von Carsten genau so wie dir :)

Da ich nun seit kurzem hier Forum Admin bin, nutze ich diesen Beitrag, um mich auch noch einmal vorzustellen. Dazu zitiere ich einfach Mal meinen Text aus 2016 (der ja immer noch gültig ist):
Ich möchte mich hier erstmal kurz vorstellen: Ich heiße Lars und habe (wie wohl alle hier) in meiner Kindheit die guten alten Hörspiele rauf und runter gehört. Hauptsächlich Die Drei Fragezeichen und TKKG, aber auch (leider nur eine Folge) Die Funkfüchse, Freche Ritter auf Burg Schreckenstein, Burg der Abenteuer ...

Als Fan der Hörspielmusik bin ich dann irgendwann mal zufällig hier auf CeBees Seite gelandet und habe seitdem zwar nur zweimal etwas geschrieben (mich bei der Interessentenliste zur BNO 4 und bei der Umfrage zur aktuellen Größe der Community (als Nummer 20 :) ) eingetragen), aber ansonsten mehr oder weniger regelmäßig passiv mitgelesen.

Da ich mich beruflich als Webentwickler und Inhaber einer Internetagentur mit Internetseiten beschäftige, hatte ich mich vor einiger Zeit direkt an Carsten gewendet und ihm meine (private) Hilfe angeboten, nachdem seine Seite mal komplett offline und jetzt zuletzt Opfer einer Hacker-Attacke gewesen ist. Seitdem habe ich nun die Betreuung der Webseite übernommen und unterstütze Carsten bei der Pflege der Inhalte.
Soviel zu mir. Wer möchte, kann sich hier auch gern vorstellen :)

Viele Grüße,
Lars
Benutzeravatar
Jooce
Beiträge: 31
Registriert: 04. Mai 2021, 17:50
Wohnort: Westmünsterland Abbey
Kontaktdaten:

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Jooce »

Hey liebes Forum,

ich bin zwar nicht unbedingt ein Neuling, stelle mich aber trotzdem gerne mal vor. :ugeek:

Auch ich wurde bereits als Kind mit der European Influenca infiziert. Zuallererst die Hui Buhs, aber ab dem Alter von 8 oder 9 Jahren auch Die drei ???, TKKG, die Gruselserie, Larry Brent... Ab 1988 war dann aber vorerst Schluss mit EUROPA, da die Hörspiele schwächer wurden, und die geliebte Bohn-Musik nach und nach verschwunden war.

Um 2000 herum hab ich die »Horror Pop Sounds« wieder in die Finger bekommen und bin nach ein paar Internet-Recherchen ruck-zuck auf die Truppe der hsp-musik.de gestoßen, und gemeinsam haben Dr. Terreano, Lillebror, Chrizzz und ich wie verrückt den damals bekannten EUROPA-Back-Katalog auf Carstens Musik hin abgeklopft und in einer Online-Datenbank erfasst — die erste ihrer Art! Schöne Pionierzeit. :P Gegipfelt ist das Unternehmen in einem Studio-Besuch bei Carsten und dem Start der BNO-Reihe, für die Lillebror seit Beginn an die Designs liefert. Würde mich sehr freuen, wenn die Kollegen von damals - von denen es hier im Forum zahlreiche importierte Beiträge gibt - sich hier auch wieder blicken lassen! :D

In den Jahren danach hab ich mich intensiv auch mit den sonstigen EUROPA-Hörspielmusiken befasst. Von 2011 bis 2018 bestand auch eine enge Zusammenarbeit mit claudius-brac.de. Seit 2016 betreibe ich zusammen mit zwei Brüdern im Geiste die Hörspielforscher-Website. In der dortigen »Kartei« dürfte u.a. die derzeit aktuellste und vollständigste Diskographie von Carstens Hörspielmusik-Œuvre zu finden sein! 8-)

Wenn ich mich nicht gerade mit Hörspielen und deren Musik befasse, spiele ich am Liebsten mit meinen vor Ort befindlichen Buddys Impro-Musik im Proberaum oder via Internet. Beruflich bin ich Software-Entwickler.

Söderle, das war's. Viel Spaß allen im Forum! :)

So long
Jooce
Ich bin fast 107 Jahre alt – mit Hilfe der Perlen!
Benutzeravatar
Slipperman1974
Beiträge: 6
Registriert: 04. Mai 2021, 17:50

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Slipperman1974 »

Moin,

auch von mir eine kurze Vorstellung.

Mein Geburtsjahr kann man meinem Usernamen entnehmen. ;)
Es war 1982-1983 als ich die Folge 11 "Gespensterschloss" in die Finger bekam. Allerdings hat mich das Cover der Folge eher interessiert, als das was auf dem Band war. Aber, ab da nahm das Schicksal seinen Lauf. :) Die nächste Folge war der "Phantomsee", weil ich vom "Gespensterschloss" mit dem blauen Phantom auf den "Phantomsee" schloss. Die dritte war dann die "Geisterinsel", weil wiederum von einer Zypressen (Insel) beim "Phantomsee" die Rede war. Das war natürlich alles Quatsch, weil jede Folge einen unabhängigen Fall erzählte. Aber ich war halt jung.

Jedenfalls ging der eifrige Kauf bis zur Folge 45 ("Gold der Wikinger") weiter. Nebenbei hatte ich auch noch einige Folgen von TKKG gekauft. Folge 62 ("Terror aus dem Pulverfass") war bei mir die Letzte. Das war 1989-1990. Ich glaube das ging preislich bei 5,95 DM los und endete bei 7,95 DM oder so.
Mittlerweile interessierte mich eher Musik von Genesis usw. Außerdem begann zu der Zeit meine erste Lehre. Und da wäre es, glaubte ich, peinlich gewesen Fan von Hörspielen zu sein.

2002 war es dann wieder soweit. Durch Zufall hatte ich im Internet gesehen das die Serie immer noch lief. Das war kurz nach der Folge 106 ("Der Mann ohne Kopf") Also mal wieder in die alten "bekannten" Folgen reingehört. Aber, was war das? Hä, hört sich komisch an! Die habe ich anders in Erinnerung.

Mittlerweile habe ich ca. 150 Tapes selber nachgeordert und mir extra ein Tapedeck besorgt um diese alten Schätze (Folge 001-050) in das Digitale Zeitalter zu holen. Das rippen hat sich über einen Zeitraum von ca.3 Jahren erstreckt. Immer mal wieder habe ich Folgen nachgerippt und einzelne Seiten getauscht.
Mit dem was ich jetzt habe, bin ich soweit zufrieden. Kein Bandsalat und keinen Qualitätsverlust mehr. Und das Wichtigste. Die alte Mucke!!! :lol:

Gruß Stephan
Gruß vom Lamm
Benutzeravatar
Atropin
Beiträge: 1
Registriert: 27. Sep 2022, 17:30

Re: Neuvorstellung

Beitrag von Atropin »

Moin,

lese schon seit Jahren regelmäßig in diesem Forum mit.
Da in letzter Zeit viele Foren "sterben" möchte ich mich aktiv hier einbringen.

Heiße Basti bin 44 Jahre alt und höre Carstens Musik seit den ersten Folgen von Drei???/TKKG usw.
In der Hinsicht bin ich ein"Ultra". Ich würde niemals eine überarbeitete Hörspiel MC von damals hören. ;)

Bis die Tage
Antworten